• Lesejahr B

    Lesejahr B

    Mehr Markus, aber auch Johannes ... Weiterlesen
  • Lesejahr A

    Lesejahr A

    Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus ... Weiterlesen
  • Lesejahr C

    Lesejahr C

    Mit Lukas auf Christus schauen ... Weiterlesen
  • Herrenfeste und Heilige

    Herrenfeste und Heilige

    Das Leben Jesu Christi und der Seinen ... Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Default
  • Titel
  • Datum
  • Random
  • Im Leben eines jeden Menschen zeigt sich das Wirken Gottes. Schon allein, dass es uns gibt, ist nicht unser Werk oder die Absicht der Natur. Die Natur kann nicht denken und planen, sie funktioniert nach Gesetzen, die ihr ein Anderer gegeben hat. Unser Leben beginnt in der Empfängnis im Leib unserer Mutter, verborgen, ganz zart, schutzbedürftig und gleichzeitig geborgen. Gott lässt sich erahnen, wenn er uns beruft, uns an einen Ort ruft, wo wir leben, reden, handeln. Schließlich bereitet er uns eine ewige Wohnung, wenn er uns zu sich holt. Gott ruft dreifach: ins Leben, an den Ort, wo wir leben, und ins Himmelreich. Auch im Leben Mariens zeigt sich der dreifache Ruf des dreifaltigen Gottes, an drei Zeitpunkten: bei
    Weiterlesen
  • Johannes der Täufer in der Wüste von Judäa, dass das Himmelreich nahe ist. Er wusste noch nichts davon, dass Jesus der Messias ist. Es war eine innere Eingebung, er vernahm die Stimme Gottes in der Stille der Wüste. Dort verkündete er, interessanterweise nicht im Zentrum, nicht in Jerusalem auf den Plätzen der Stadt oder gegenüber dem Synedrium, der jüdischen Regierung. In der Abgeschiedenheit der Steinwüste nicht weit von Jerusalem redet er zu den Leuten. Sie kommen zu ihm, weil sie den Priestersohn in seiner bemerkenswerten Erscheinung sehen wollten: „Johannes trug ein Gewand aus Kamelhaaren und einen ledernen Gürtel um seine Hüften; Heuschrecken und wilder Honig waren seine Nahrung.“ (Mt 3, 4) Sie waren neugierig und ließen sich ansprechen. Himmelreich bedeutet
    Weiterlesen
  • 2. Adventsonntag A - 4. Dezember 2022   Es ist ein Ros enstprungen, aus einer Wurzel zart! So ist uns jene Verheißung des Propheten Jesaja in Liedform seit Kindertagen bekannt.  Jene Verheißung die dieser so unheilen Welt Heil und Rettung, Frieden und Zuversicht verspricht
    Weiterlesen
  • 1. Adventsonntag - A - 27. November 2022 1. Lesung: Jesaja 2,1-5  2. Lesung: Römer 13,11-14a  Evangelium: Matthäus 24,29-44    Drei Gedanken zum heutigen ersten Adventsonntag Das Prinzip Hoffnung, die Frage, wer denn wirklich den Messias erwartet und der  Aufruf zur Wachsamkeit.    Der Berg mit dem Haus des Herrn steht fest gegründet als höchster der Berge. Mit einer Vision der kirchlichen Zukunft - und damit der Zuversicht und Hoffnung für uns Menschen begleitet uns der Prophet Jesaja in die Tage des Advents. Endzeit-Visionen wie diese sind nicht einfach schöne Traäume. Sie geben Hoffnung. Eine Hoffnung, die in unseren Tagen sehr notwendig ist. Und diese Visionen stiften vertrauen, dass auch wir selbst auch etwas tun können. Diese Visionen  wollen uns ermutigen, die Initiative
    Weiterlesen
  • Der Advent ist ein Neubeginn. Wir beginnen ein neues Kirchenjahr damit, dass wir auf etwas hoffen: „Glaube ist: Feststehen in dem, was man erhofft, Überzeugtsein von Dingen, die man nicht sieht.“ (Hebr 11,1, Übers. 1980) Interessant ist, dass das Kirchenjahr nicht mit Weihnachten, sondern mit dem Advent beginnt. Das Jahr fängt nicht mit der Erfüllung, sondern mit der Hoffnung an. Darin ist unsere Seele stark, dass sie vorausblickt, dass sie auf etwas baut, dass jetzt noch nicht da ist. Das ganze Alte Testament ist von dieser Hoffnung durchzogen. Alle warten auf den Messias. Die Mühe der gegenwärtigen Zeit erdrückt nicht, sondern der Ausblick lässt aufatmen, so schreibt der Prophet Jesaja: „Am Ende der Tage wird es geschehen: Der Berg des
    Weiterlesen
  • Christkönigssonntag, 20. November 2022 Während vielerorts die Adventmärkte schon ihre Pforten geöffnet haben, während so manche vielleicht in ihrer Wohnung schon ein wenig Adventzauber herbeiführen, mutet uns die Leseordnung der Kirche die Kreuzigung des Herrn zu. 
    Weiterlesen
MEHR ANZEIGEN Alle anzeigen

Alle Predigten

heiligenlexikon_button.png

button_evangelium_neu.jpg

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen