• Lesejahr B

    Lesejahr B

    Mehr Markus, aber auch Johannes ... Weiterlesen
  • Lesejahr A

    Lesejahr A

    Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus ... Weiterlesen
  • Lesejahr C

    Lesejahr C

    Mit Lukas auf Christus schauen ... Weiterlesen
  • Herrenfeste und Heilige

    Herrenfeste und Heilige

    Das Leben Jesu Christi und der Seinen ... Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Default
  • Titel
  • Datum
  • Random
  • 4. Sonntag im Jahreskreis A - 29.1.2023 Ich möchte einen Bogen über drei Spitzen aus den heutigen Lesungen ziehen.  „Sucht Gerechtigkeit, sucht Demut, sucht Zuflucht beim Herrn“ – so lautete der Aufruf aus dem Buch Zefanja.
    Weiterlesen
  • 4. Sonntag im Jahreskreis A - 29.1.2023 Ich möchte einen Bogen über drei Spitzen aus den heutigen Lesungen ziehen.  „Sucht Gerechtigkeit, sucht Demut, sucht Zuflucht beim Herrn“ – so lautete der Aufruf aus dem Buch Zefanja.
    Weiterlesen
  • 3. Sonntag im Jahreskreis  A – 22. Jänner 2023   „Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe!“ Das ist die zentrale Aussage des heutigen Evangeliums. Das ist eine Zusage, eine Verheißung, zugleich ein Aufruf und  Anspruch des Herrn an uns, an jeden Einzelnen. 
    Weiterlesen
  • In der Schulmesse in Hagenbrunn meldete sich ein Kind zu Wort. Auf meine Frage „Gott ist unsichtbar. Woher wissen wir, dass es Ihn gibt?“ meinte der Bub: „Man kann Ihn spüren.“ Diese Erfahrung machen viele Menschen. Gottes Gegenwart wahrzunehmen ist ein Geschenk. Man kann es nicht kontrollieren. Gott lässt sich nicht „vorführen“. Er wird anders wahrgenommen als ein Mensch. Jesus sagte zu Maria Magdalena: „Halte mich nicht fest. Denn ich bin noch nicht zu meinem Vater hinaufgegangen.“ (Joh 20,17) Sie wollte Ihn erfassen wie einen Menschen, wie zu der Zeit vor der Auferstehung. Aber jetzt ist Jesus anders gegenwärtig nicht nur für Maria Magdalena, sondern für alle Menschen. „Er sitzt zur Rechten des Vaters“, beten wir im Glaubensbekenntnis. Er hat
    Weiterlesen
  • 2. Sonntag im Jahreskreis A - 15.01.2023 Von heute an wird als zweite Lesung eine Perikope aus dem ersten Korintherbrief gelesen. Diesen Brief hat der Hl. Apostel Paulus unmittelbar nach der Gründung der Gemeinde in Korinth dorthin geschrieben. Heute haben wir die Briefanrede gehört, in der, wie es der damaligen Sitte entspricht, Paulus sich selbst vorstellt, den Adressaten, eben die Gemeinde von Korinth angibt und seine Grußbotschaft übermittelt.
    Weiterlesen
  • TAUFE DES HERRN - 8. JANUAR 2023   Das Buch Jesaja bringt uns heute eine Beschreibung des Messias, des Erlösers. Ein Profil, würden wir heute modern sagen. Er schreit nicht und lärmt nicht und lässt seine Stimme nicht auf der Gasse erschallen. Das geknickte Rohr zerbricht er nicht und den glimmenden Docht löscht er nicht aus; ja, er bringt wirklich das Recht.
    Weiterlesen
MEHR ANZEIGEN Alle anzeigen

Alle Predigten

Alles Roger 00x.jpgDas Buch Alles Roger - Gedichte von Pfarrer Roger Ibounigg geht auf priesterforum.net online! 

Wir schreiben das Jahr des Herrn 2017.
Liturgisch befinden wir uns bei den Sonntagsevangelien im Lesejahr A.
Passend, um eine ungewöhnliche Predigtserie zu beginnen:
Humorvolle, aber auch ernste Gedichte,
vor allem zu Sonntagsevangelien,
aus 25 Priesterjahren,
erschließen uns Gottes Wort,
ergänzt durch lustige Illustrationen,
aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Alles Roger 004.jpgAlles Roger 005.jpg

Der Autor Roger Ibounigg ist Pfarrer von Pöllau und Pöllauberg (Diözese Graz-Seckau). Für viele Menschen ist er ein beliebter Seelsorger, Beichtvater und Ansprechpartner in Glaubensfragen. Als Initiator des Pöllauer Jugendtreffens tut er viel für die junge Generation. Originell und tiefgehend sind nicht nur seine Predigten und Gedichte, sondern auch seine selbstgeschriebenen Lieder. Dieses handelt vom Sonntag:  

 Eine große Bereicherung stellen die lustigen Zeichnungen dar. Sie stammen aus der Feder von Josef "Seppi" Promitzer. Er ist kath. Theologe, Cartoonist und Clown.

Wo kann ich das Buch bestellen? Ganz einfach mit Pfarrer Roger in Kontakt treten: hier zum Kontaktformular. Der Erlös kommt einer Kirchenrenovierung vor Ort zugute. 

Das Team von priesterforum.net freut sich über die originellen Predigten, die in den nächsten drei Jahren kontinuierlich online erscheinen werden. Jeweils am Montag wird die Predigt für den kommenden Sonntag veröffentlicht. Sie sind ein Grund mehr, um den Newsletter von priesterforum.net zu abbonieren - für jene, die das noch nicht getan haben: siehe unten. Der Newsletter erscheint jeden Samstag.

heiligenlexikon_button.png

button_evangelium_neu.jpg

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen