• Lesejahr B

    Lesejahr B

    Mehr Markus, aber auch Johannes ... Weiterlesen
  • Lesejahr A

    Lesejahr A

    Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus ... Weiterlesen
  • Lesejahr C

    Lesejahr C

    Mit Lukas auf Christus schauen ... Weiterlesen
  • Herrenfeste und Heilige

    Herrenfeste und Heilige

    Das Leben Jesu Christi und der Seinen ... Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Default
  • Titel
  • Datum
  • Random
  • 25. Sonntag im Jahreskreis B - 19. September 2021 Liebe Schwestern und Brüder, versammelte Gemeinde! „Aber sie verstanden das Wort nicht!“, so zeichnet der Evangelist Markus, der uns in diesem ganzen Lesejahr B begleitet, die Reaktion der Zuhörer Jesu. Ja mehr noch: Sie scheuten sich aber, ihn zu fragen.  Die Reaktion ist menschlich verständlich. Da spricht einer, von dem man sich erhofft hatte, er sei der neue König von Israel, er werde sein Volk aus der Unterdrückung durch die römische Besatzungsmacht befreien, plötzlich von Auslieferung und Tod, ja schlimmer noch von einer „Auferstehung“ nach 3 Tagen. Ist Auslieferung und Tod zwar nicht im Plan der Hoffnung auf eine Befreiung Israels enthalten, so wenigstens menschlich denkbar. Aber „Auferstehung“? Was ist mit diesem
    Weiterlesen
  • FÜRBITTEN  Mit unseren Bitten wenden wir uns an den Sohn Gottes, der Mensch geworden ist, um uns zu retten: - Ermutige alle Gläubigen, die grenzenlose Liebe Gottes nachzuahmen. - Führe die Völker auf den Weg deiner Gebote. - Lindere das Leid der Kranken, und wende die Not der Armen. - Schenke uns die Gnade, dass wir in der Gemeinschaft der Gläubigen Dich als unseren Heiland erkennen. - Erlöse die Verstorbenen aus der Macht des Todes und schenke ihnen ewige Heimat bei Dir. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.     A.: Amen.
    Weiterlesen
  • 23. Sonntag im Jahreskreis – B - 5. September 2021   Jesus öffnet dem Taubstummen Ohren und Mund. Er kann nun hören und sprechen, er kann Kontakt aufnehmen zu den Menschen um ihn. All diese Wunder, die Jesus wirkt, alle Heilungen sind aber nicht Selbstzweck, sondern deuten hin auf das angebrochene Reich Gottes.
    Weiterlesen
  • 22. Sonntag im Jahreskreis - 29. August 2021 Liebe Schwestern und Brüder! Nach der Zerstörung des Tempels im Jahre 70 nach Chr. war Rabbi Jochanan ben Zakkai einer der maßgeblichen Gründergestalten des rabbinischen Judentums. Von ihm ist erzählt, dass er seine Schüler fragte, welches die kostbarste Eigenschaft des Menschen sei. Einer meinte: „Ein gutes Auge haben“, ein andere „einen guten Freund haben“, ein dritter: „einen guten Nachbarn haben“, ein vierter: „Die Zukunft enträtseln können“. Der Jüngste sagte: „Ein gutes Herz haben“ - Und Rabbi Jochanan antwortete: „Diese Antwort gefüllt mir, denn in ihr sind alle anderen enthalten.“
    Weiterlesen
  • 21. Sonntag im Jahreskreis B - 22. August 2021 Schwestern und Brüder, versammelte Gemeinde! „Das sei uns fern, dass wir den Herrn verlassen und anderen Göttern dienen.“ Diese Antwort hört Josua, der Nachfolger des Mose, vom Volk, das die großen Taten Gottes beim Auszug aus Ägypten gesehen hatte. Und diese Antwort darf auch für uns ein täglich neuer Vorsatz sein. Wenn es auch heute nicht mehr die Götzen aus Stein sind, so stehen wir doch auch im 21. Jahrhundert in derselben Gefahr wie die Menschen damals. 
    Weiterlesen
MEHR ANZEIGEN Alle anzeigen

Alle Predigten

Alles Roger 00x.jpgDas Buch Alles Roger - Gedichte von Pfarrer Roger Ibounigg geht auf priesterforum.net online! 

Wir schreiben das Jahr des Herrn 2017.
Liturgisch befinden wir uns bei den Sonntagsevangelien im Lesejahr A.
Passend, um eine ungewöhnliche Predigtserie zu beginnen:
Humorvolle, aber auch ernste Gedichte,
vor allem zu Sonntagsevangelien,
aus 25 Priesterjahren,
erschließen uns Gottes Wort,
ergänzt durch lustige Illustrationen,
aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Alles Roger 004.jpgAlles Roger 005.jpg

Der Autor Roger Ibounigg ist Pfarrer von Pöllau und Pöllauberg (Diözese Graz-Seckau). Für viele Menschen ist er ein beliebter Seelsorger, Beichtvater und Ansprechpartner in Glaubensfragen. Als Initiator des Pöllauer Jugendtreffens tut er viel für die junge Generation. Originell und tiefgehend sind nicht nur seine Predigten und Gedichte, sondern auch seine selbstgeschriebenen Lieder. Dieses handelt vom Sonntag:  

 Eine große Bereicherung stellen die lustigen Zeichnungen dar. Sie stammen aus der Feder von Josef "Seppi" Promitzer. Er ist kath. Theologe, Cartoonist und Clown.

Wo kann ich das Buch bestellen? Ganz einfach mit Pfarrer Roger in Kontakt treten: hier zum Kontaktformular. Der Erlös kommt einer Kirchenrenovierung vor Ort zugute. 

Das Team von priesterforum.net freut sich über die originellen Predigten, die in den nächsten drei Jahren kontinuierlich online erscheinen werden. Jeweils am Montag wird die Predigt für den kommenden Sonntag veröffentlicht. Sie sind ein Grund mehr, um den Newsletter von priesterforum.net zu abbonieren - für jene, die das noch nicht getan haben: siehe unten. Der Newsletter erscheint jeden Samstag.

heiligenlexikon_button.png

button_evangelium_neu.jpg

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen