Bischof Agapit Ndorobo aus Tansania besucht KIRCHE IN NOT.

Sein Bistum ist größer als Baden-Württemberg, aber auf dem Gebiet leben nur 600 000 Menschen. Für Bischof Agapit Ndorobo und die etwa einhundert Priester seiner Diözese Mahenge in Zentraltansania sind weite Wege zu den Gläubigen alltäglich.
Dennoch pflegen die Pfarreien ein aktives Gemeindeleben. “Die Menschen sind fröhlich und bereit zu teilen. Wenn ich in eine Pfarrei komme, dann geben mir die Leute oft viel, zum Beispiel 20 Kilogramm Reis. Sie geben gerne und haben Freude daran; sie sind arm, aber großzügig”, so Bischof Ndorobo.

Hier zum Artikel (zgl. Quelle).