Logo neu reinorange_060817.gif

Predigten

HERRENFESTE UND HEILIGE

Pfingsten - Am Vorabend - 14. Mai 2016

"Den Geist, den alle empfangen sollten, die an ihn glauben" - Von ihm spricht Jesus heute im Evangelium. Er lädt uns ein, unseren Lebensdurst, unseren Wissensdurst, unsere Sehnsucht nach Liebe, nach Zuwendung, nach Wahrheit, bei ihm allein zu stillen. Nicht so manche Ersatzdrogen dieser Welt zu verwenden, wo Menschen ihr Glück im Kapital, im Egoismus, in einem Neubiedermaier, in einer Abschottung und Abgeschlossenheit suchen. Nicht so manche Ersatzdrogen anderer Religionen und Ideologien, die durch Wiedergeburtslehre und Seelenwanderung zu erklären versuchen, was der Herr in seiner Erlösungstat längst für uns getan hat. Und die dadurch Gott die Macht absprechen, den Menschen aus der Verstrickung von Sünde und Schuld zu heben - einfach aus Barmherzigkeit, niemals aus eigener Leistung.


Es ist Gottes Gnade und Barmherzigkeit, die Mose schon am Sinai erfahren durfte, es ist der Geist Gottes, der durch die Propheten spricht über all die Zeiten des Alten Bundes. Und es ist dieser Heilige Geist, der am Pfingstfest der ängstlichen Jüngerschar geschenkt wird, um zu mutigen Zeugen für die Frohe Botschaft zu werden.
Am Vorabend sind wir versammelt. Wir dürfen inständig um diesen Heiligen Geist beten, dass auch in unserer Zeit das Wort des Herrn, die Frohe Botschaft offene Ohren und offene Herzen findet. Und dass zuerst wir selbst uns von der Kraft des Geistes erfüllen lassen, der uns hellhörig macht für die Wahrheit und unempfänglich für all die weltlichen Versuche, die Wahrheit und Schönheit unserer Religion zu verfälschen. Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen Deiner Gläubigen und entzünde in uns das Feuer Deiner Liebe. Amen

button_evangelium_neu.jpg

heiligenlexikon_button.png

 

 

 

 button praedicatio; Till Magnus Steiner;