01/03 || Wie kann ich Gottes Willen in meinem Leben erkennen? Geistliche Übungen TEIL 1: den Plan Gottes vor Augen haben. Wozu hat Gott mich geschaffen? Pater Michael Meßner SJ, Spiritual im Priesterseminar Wien​ und begnadeter Exerzitienleiter, führt uns in drei Teilen in die geistliche Unterscheidung nach Ignatius von Loyola ein. Es ist ein Crashkurs für gute Lebensentscheidungen aus christlicher Sicht.

In drei Schritten führt uns Pater Meßner einen Weg der guten Unterscheidung für große und kleine Lebensentscheidungen:

Teil 1/3 Das Ziel des Lebens vor Augen haben - den Plan Gottes für mich.

Teil 2/3 Sich um die innere Freiheit bemühen, die Ignatius Indifferenz nennt.

Teil 3/3 Kluges Unterscheiden der inneren Regungen, d.h. die Geister zu unterscheiden.

Pater Michael Meßner orientiert sich am Buch: Anthony de Mello, Gott suchen in allen Dingen.

* * * * * * *

Unsere Webseite: http://www.priesterforum.net/index.php 

Wir auf Facebook: https://www.facebook.com/priesterforum

Wir auf SoundCloud: https://soundcloud.com/user-925243609 

Zitate zum Priestersein

  • Das Stundengebet mit Herz und Mund - und bibelkundig - verrichten (Dir 76)

    Damit die Priester die Bedeutung des Stundengebets vertiefen können, ist es nicht nur erforderlich „die Stimme mit dem betenden Herzen in Einklang zu bringen, sondern auch ‚sich eine reichere liturgische und biblische Bildung‘ anzueignen, ‚zumal was die Psalmen betrifft‘“.Direktorium für Dienst und Leben der Priester, Nr. 76, Stundengebet
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10