Von Kindheit an war mir das in die Wiege gelegt. Ich habe gespürt: Das ist mein Weg. Es kam dann in meinem Leben auf die Frage an, in welcher Weise sich die priesterliche Berufung konkretisieren soll. ... Da gibt es tatsächlich einen Termin in meinem Leben, den ich nicht vergessen werde ..." (Pfarrer Winfried Abel) Wie spannend sind doch die verschiedenen Lebensgeschichten. Jeder Mensch ist einzigartig, erlebt seine eigene Welt. Wir haben bei einem segensreichen, verdienstvollen Pfarrer nachgefragt, warum er Priester werden wollte.

* * * * * * *

Unsere Webseite: http://www.priesterforum.net/index.php 

Wir auf Facebook: https://www.facebook.com/priesterforum

Wir auf SoundCloud: https://soundcloud.com/user-925243609 

Zitate zum Priestersein

  • Das Stundengebet mit Herz und Mund - und bibelkundig - verrichten (Dir 76)

    Damit die Priester die Bedeutung des Stundengebets vertiefen können, ist es nicht nur erforderlich „die Stimme mit dem betenden Herzen in Einklang zu bringen, sondern auch ‚sich eine reichere liturgische und biblische Bildung‘ anzueignen, ‚zumal was die Psalmen betrifft‘“.Direktorium für Dienst und Leben der Priester, Nr. 76, Stundengebet
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10