Wohin? Hilfen zur Berufungsfindung

whynotpriest.org (Deutsch)

ES IST EINE GROSSARTIGE ZEIT UM PRIESTER ZU WERDEN!

Diese Worte von Johannes Paul II. haben eine Gruppe junger, katholischer Seminaristen inspiriert, das Projekt whynotpriest zu starten. Kann ich Priester werden? Wie kann ich herausfinden, ob Gott mich zum Priestertum beruft? Wie ist das Leben im Seminar? Das sind Fragen junger Männer, die mit ihrem Leben etwas Großartiges und Herausragendes tun wollen. Wir möchten ihnen helfen, Antworten auf ihre Fragen zu finden.

Viele junge Menschen haben den Ruf Jesu gehört und sich in das Abenteuer der Nachfolge Jesu gestürzt, sei es als Priester, Ordensleute oder gottgeweihte Männer und Frauen. Sie geben in ihrer jeweiligen Berufung Zeugnis von Freude und Großzügigkeit. Wir möchten Euch von ihrem Weg hin zu Glück und Erfüllung berichten.

Andere junge Menschen befinden sich auch der Suche nach ihrer Berufung. Sie besuchen Priesterseminare, Klöster, Einkehrtage und helfen in der Glaubensweitergabe, um Gottes Plan in ihrem Leben zu erkennen. Geistliche Leiter helfen ihnen dabei. Diese Internetseite bietet zusätzliche Materialien an, um jungen Leuten bei der Berufungsfindung zu helfen.

Es ist eine großartige Zeit, um Priester zu werden. Und was ist mit Dir? Könnte Gott Dich berufen, um Priester zu werden?

Zu Material und Videos: https://www.whynotpriest.org/copy-of-resources-1 

 

Zitate zum Priestersein

  • Das Stundengebet mit Herz und Mund - und bibelkundig - verrichten (Dir 76)

    Damit die Priester die Bedeutung des Stundengebets vertiefen können, ist es nicht nur erforderlich „die Stimme mit dem betenden Herzen in Einklang zu bringen, sondern auch ‚sich eine reichere liturgische und biblische Bildung‘ anzueignen, ‚zumal was die Psalmen betrifft‘“.Direktorium für Dienst und Leben der Priester, Nr. 76, Stundengebet
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10